Open Site Navigation

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und Ihr Interesse an uns und unserem Programm.

 

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Internetseite ist uns ein wichtiges Anliegen und erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, insb. der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Im Folgenden erläutern wir Ihnen, welche Informationen wir während Ihres Besuchs auf unserer Webseite erfassen und wie diese genutzt werden:

Verantwortlich für die Datenverarbeitung sind:

 

Nina Herzog & Rebekka Reichert

Richard-Wagner-Straße 16

80333 München

info@expeerify.com

 

 

I. Allgemeine Informationen zur Datenerhebung

Datenverarbeitung meint dabei jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Weitere und ausführliche Begriffserklärungen finden Sie in Art. 4 DSGVO.

 

1. Art, Zweck und Rechtsgrundlage der Datenerhebung

Für jede Datenerhebung und -verarbeitung bedarf es eines Zwecks und einer Rechtsgrundlage. Eine entsprechende Übersicht finden Sie in Art. 6 DSGVO. Die im Folgenden relevanten Rechtsgrundlagen sind:

  • Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO),

  • die Durchführung bzw. die Erfüllung eines mit Ihnen abgeschlossenen Vertrags (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO),

  • die Wahrung unserer berechtigten Interessen, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte überwiegen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Zu jedem der konkreten Datenerhebungsvorgänge geben wir Zweck und Rechtsgrundlage an.

 

2. Betroffenenrechte

Auskunftsrecht

Auf Anfrage werden wir Sie gern informieren, ob und welche personenbezogenen Daten zu Ihrer Person gespeichert sind (Art. 15 DSGVO), insbesondere über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling.

Recht auf Berichtigung

Ihnen steht zudem das Recht zu, etwaig unrichtig erhobene personenbezogene Daten berichtigen oder unvollständig erhobene Daten vervollständigen zu lassen (Art. 16 DSGVO). 

​Recht auf Einschränkung

Ferner haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen (Art. 18 DSGVO).

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 DSGVO).

​Recht auf Löschung

Darüber hinaus steht Ihnen das sogenannte „Recht auf Vergessenwerden“ zu, d.h. Sie können von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern hierfür die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen (Art. 17 DSGVO).

 

3. Datenlöschung

Unabhängig davon werden Ihre personenbezogenen Daten automatisch von uns gelöscht, wenn der Zweck der Datenerhebung weggefallen oder die Datenverarbeitung unrechtmäßig erfolgt ist. Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Sie haben zudem das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch zu erheben, sofern ein Widerspruchsrecht gesetzlich vorgesehen ist. Im Falle eines wirksamen Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten ebenfalls automatisch durch uns gelöscht (Art. 21 DSGVO).

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an: info@expeerify.com.

 

4. Beschwerderecht

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO die Möglichkeit, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu erheben. Die für uns in jedem Fall zuständige Aufsichtsbehörde ist:

 

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Promenade 18, 91522 Ansbach

Postfach 1349, 91504 Ansbach

Telefon:               +49 981 180093-0

Telefax:               +49 981 180093-800

E-Mail:                poststelle@lda.bayern.de

 

 

II. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

1. Besuch der Webseite

Bei jedem Zugriff auf unsere Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät (Computer, Laptop, Tablet, Smartphone, etc.) zum Einsatz kommenden Internet-Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile (Protokolldatei) gespeichert.

Folgende Daten werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners, sowie Geräte-ID oder individuelle Geräte-Kennung und Gerätetyp,

  • Name der abgerufenen Datei und übertragene Datenmenge, sowie Datum und Uhrzeit des Abrufs,

  • Meldung über erfolgreichen Abruf,

  • anfragende Domain,

  • Beschreibung des Typs des verwendeten Internet-Browsers und ggf. des Betriebssystems Ihres Endgeräts sowie der Name Ihres Access-Providers,

  • Ihre Browser-Verlaufsdaten sowie Ihre standardmäßigen Weblog-Informationen.

Unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Erhebung der Daten beruht auf den folgenden Zwecken: Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und einer komfortablen Nutzung der Webseite, Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Die Daten werden gespeichert und anschließend gelöscht, sobald der Zweck für die Datenverarbeitung weggefallen ist, sofern keine Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung vorliegen.

Da wir zum Betrieb der Webseite den Homepage-Baukasten "Wix" verwenden, werden die oben aufgeführten Daten an die Wix.com, Ltd. übermittelt. Hierzu verweisen wir unten auf Ziffer 3.

2. Kontaktanfragen

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Webseite bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Kontaktanfragen können uns per E-Mail oder über die beiden Kontaktformulare auf unserer Webseite geschickt werden. Über das Kontaktfeld auf unserer Hauptseite können Sie uns allgemeine Nachrichten übermitteln. Zudem bieten wir ein weiteres Kontaktfeld an, über das Sie konkretere Infos zu unserem Leistungsangebot anfordern können. Für sämtliche Kontaktanfragen gilt jeweils das Folgende:

Für eine Kontaktanfrage sind mindestens die folgenden Angaben erforderlich:

  • Name

  • E-Mail-Adresse

Diese personenbezogenen Daten benötigen wir zwingend, um die Anfrage zuordnen und beantworten zu können. Eine Verarbeitung erfolgt daher auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Alle weiteren Eingaben, insbesondere Informationen, die Sie uns über den E-Mail-Text oder das Freitextfeld der Kontaktformulare zukommen lassen, erfolgen freiwillig. Durch die Eingabe Ihrer Daten und Absenden der Anfrage erteilen Sie uns Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zur Speicherung und Verarbeitung dieser Daten.

Falls die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrags abzielt, können die diesbezüglichen Daten auch auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet werden.

Da wir das Kontaktfeld über unseren Provider "Wix" einbinden, werden Name und E-Mail-Adresse zur technischen Umsetzung an diesen weitergegeben. Hierzu verweisen wir unten auf Ziffer 3.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht. Ausnahmen bestehen dann, wenn wir die Daten aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung länger aufbewahren müssen.

​​

​3. Wix

Zur Erstellung und zum Betrieb unserer Webseite verwenden wir den cloudbasierten Homepage-Baukasten "Wix" der Wix.com, Ltd. (40 Namal Tel Aviv St., Tel Aviv 6350671, Israel). Daten, die technisch zur Bereitstellung und Darstellung der Webseite erforderlich sind sowie Daten, die durch über Wix eingebundene Dienste erhoben werden (z.B. unsere Kontaktformulare), werden daher an Wix weitergeleitet.

Die Übermittlung der Daten an Wix als unseren Provider ist zur Erbringung unserer Dienste technisch erforderlich, mithin auf unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gestützt.

Wix hat seinen Sitz in Israel. Für Israel hat die EU-Kommission einen Angemessenheitsbeschluss erlassen. Das bedeutet, dass das israelische Datenschutzniveau dem europäischen vergleichbar ist.

Sie können jederzeit Ihre personenbezogenen Daten, die von Wix gespeichert werden, über uns anfragen. Hierzu senden Sie uns bitte einfache eine entsprechende E-Mail an info@expeerify.com. Wir werden Ihnen dann eine Datei mit den über Sie gespeicherten Daten zur Verfügung stellen und Wix auf Ihren Wunsch zur Löschung der Daten auffordern[CMS1] .

Wix-Datenschutzrichtlinie: https://de.wix.com/about/privacy

 

4. Google Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von der Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) bereitgestellt werden.

Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Webseite aufgerufen wurde. Dabei können auch Daten an Server der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA) in den USA weitergeleitet werden.

Hinsichtlich der Datenübertragung in die USA weisen wir darauf hin, dass die Google LLC und die Google Ireland Limited versichern, sich bei der Übermittlung von Daten in die USA an die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission zu halten. Darüber hinaus haben wir mit der Google Ireland Limited einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der die Modalitäten der Verarbeitung Ihrer Daten regelt und einen angemessenen Datenschutzstandard voraussetzt.

Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote.

Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.[CMS2] 

Sie sind berechtigt, dieser Datenverarbeitung zu widersprechen (Art. 21 DSGVO). Das hat zur Folge, dass wir Ihre darauf basierend verarbeiteten Daten, ab dem Widerspruch nicht mehr verarbeiten dürfen. Wenn Sie der Datenverarbeitung widersprechen oder Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Es kann daher im Einzelfall zu Anzeigefehlern bzw. einer veränderten Darstellung unserer Webseite kommen.

Google Web Fonts:       https://fonts.google.com/

Datenschutzerklärung:         https://policies.google.com/privacy?hl=de

Nutzungsbedingungen:         https://policies.google.com/terms?hl=de

 

​5. Calendly

Auf unserer Webseite verwenden wir das Planungs-Tool "Calendly" der Calendly LLC (271 17th St NW, 30363 Atlanta, Georgia, USA). Über Calendly können Sie einen Termin mit uns vereinbaren, um sich in einem persönlichen Gespräch über das Thema Berufsorientierung zu informieren.

Zur Vereinbarung eines Termins über Calendly erheben wir die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Name

  • E-Mail-Adresse

Die Erhebung dieser Daten ist für uns zwingend erforderlich, um den vereinbarten Termin Ihrer Person zuordnen zu können und den Termin schlussendlich auch durchzuführen.

Im Zusammenhang mit der Terminbuchung werden die aufgeführten Informationen sowie technische Daten (s.o. Log Files) an die Calendly LLC übermittelt. Hinsichtlich dieser Datenübertragung in die USA weisen wir darauf hin, dass die Calendly LLC versichert, sich bei der Übermittlung von Daten in die USA an die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission zu halten. Darüber hinaus haben wir mit der Calendly LLC einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der die Modalitäten der Verarbeitung Ihrer Daten regelt und einen angemessenen Datenschutzstandard voraussetzt. Der Auftragsverarbeitungsvertrag kann unter folgendem Link abgerufen werden: https://calendly.com/dpa

Darüber hinaus erfolgt eine Datenweitergabe nur im Rahmen unserer Leistungserbringung. Dazu hinterlegen wir die Daten in unserem Google Calendar (Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) sowie in Pipedrive (Hosting-Dienst der Pipedrive OÜ, Mustamäe tee 3a, 10615 Tallinn Estland). Mit beiden Anbietern haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Im Falle von Google Calendar können wir nicht ausschließen, dass auch Daten an die Google LLC mit Sitz in den USA übermittelt werden. Google erklärt insoweit, sich an die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission zu halten. Die bei Pipedrive hinterlegten Daten werden in einem Datenschutzzentrum in Deutschland gespeichert. Eine Übermittlung in Drittländer findet nicht statt.

Falls Sie Calendly nutzen, um mit uns einen Termin zu vereinbaren, willigen Sie gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO in die Verarbeitung Ihrer Daten in der zuvor dargestellten Weise ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch eine kurze Nachricht an uns widerrufen.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie zur Zweckerreichung nicht mehr benötigt werden.

Calendly:                               https://calendly.com/

Datenschutzerklärung:  https://calendly.com/privacy

Nutzungsbedingungen: https://calendly.com/terms

Google-Datenschutz:         https://policies.google.com/privacy?gl=DE&hl=de

Pipedrive-Datenschutz: https://support.pipedrive.com/de/category/privacy-and-security#data-security-in-pipedrive

                 

6. Newsletter

Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite den Service eines Newsletters an. Um den Newsletter zu empfangen, müssen Sie über das entsprechende Formular Ihre E-Mail-Adresse angeben. Zur Überprüfung Ihrer Identität versenden wir an die von Ihnen eingegebene Adresse zunächst eine Bestätigungsmail. Erst wenn Sie den in dieser E-Mail enthaltenen Bestätigungslink anklicken, werden Sie in unseren Newsletter-Verteiler aufgenommen.

Die Erhebung Ihrer E-Mail-Adresse zum Versand des Newsletters erfolgt mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch eine kurze Nachricht an uns widerrufen[CMS3] . In diesem Fall ist uns eine weitere Verarbeitung Ihrer Daten, die auf dieser Einwilligung basierte, nicht mehr möglich. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Für den Newsletter-Versand benutzen wir Microsoft Outlook[CMS4] , einen Dienst der Microsoft Corporation (One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA). In diesem Zusammenhang wird Ihre E-Mail-Adresse zum Versand des Newsletters von Microsoft verarbeitet. Eine Übermittlung Ihrer E-Mail-Adresse in ein Drittland findet nach Aussage von Microsoft nicht statt. Zudem haben wir einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag [CMS5] mit Microsoft abgeschlossen.

Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich im Rahmen des Newsletter-Versands. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sobald der vorgenannte Zweck zur Datenverarbeitung weggefallen ist, löschen wir Ihre Daten.

 

7. Cookies

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Text-Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Der Einsatz von Cookies dient zunächst dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. Wir setzen zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen. Rechtsgrundlage für diese wesentlichen Cookies zur Gewährleistung der Funktionalität unserer Website ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zum anderen setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und auszuwerten und unser Angebotes für Sie zu optimieren. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Webseite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, de wir über das Cookie-Banner beim Aufruf unserer Webseite abfragen. [CMS6] Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Wenn Sie es nicht wünschen, dass wir Informationen über Ihren Computer wiedererkennen, stellen Sie Ihren Internetbrowser bitte so ein, dass er Cookies von Ihrer Computerfestplatte löscht, alle Cookies blockiert oder Sie warnt, bevor ein Cookie gespeichert wird. Wie Sie Cookies löschen oder blockieren können, erfahren Sie im Hilfe- und Support-Bereich Ihres Internet-Browsers:

Dort finden Sie Anweisungen zur Suche der Datei oder des Verzeichnisses, in dem Cookies gespeichert werden. Bitte beachten Sie in jedem Fall, dass die vollständige Deaktivierung von Cookies dazu führen kann, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

 

Stand: 8. September 2021

 [CMS1]Wie das funktioniert, ist hier genau erklärt: https://support.wix.com/de/article/dsgvo-%C3%BCber-die-daten-deiner-kunden

 

 [CMS2]Diese Rechtsgrundlage wird aktuell noch sehr häufig gewählt und wurde auch lange von der Bayerischen Datenschutzbehörde vertreten. Aufgrund der Übermittlung in die USA ist aber grds. zusätzlich auch eine Einwilligung erforderlich.

Uns ist bisher nicht bekannt, dass gegen die Nutzung von Google Fonts ohne Einwilligung vorgegangen wurde. Bei dieser Variante verbleibt aber ein Rechtsrisiko.

 [CMS3]Ganz rechtssicher ist es, ein Newsletter-Programm zu verwenden, über dass ihr jeden Newsletter mit einem Abmelde-Link versehen könnt.

 

Sofern das über Outlook nicht möglich ist, solltet ihr jedenfalls unter jeden Newsletter einen Hinweis auf den Widerruf zusammen mit einer E-Mail-Adresse zum Abbestellen aufnehmen. Darüber hinaus muss jeder Newsletter euer Impressum enthalten.

 [CMS4]Sofern ihr auf ein anderes Tool umsteigen solltet, muss dieser Absatz entsprechend angepasst werden. Da typische Newsletter-Tools auch Analyse-Möglichkeiten anbieten (z.B. Öffnungsrate, Interaktionsdauer etc.), wäre auch das anzugeben.

 [CMS5]Kann hier abgerufen werden: https://www.microsoft.com/licensing/docs/view/Online-Services-Data-Protection-Addendum-DPA?lang=14

 

 [CMS6]Das ist aktuell noch nicht der Fall. Derzeit werden noch keine Analyse-Cookies gesetzt.

Datenschutz